Naturschutz

Naturschutz hat in der jungen Generation einen deutlich höheren Stellenwert als bei vielen “Erwachsenen”. Nicht umsonst wurde die Aktion “Fridays for Future” hauptsächlich von Jugendlichen getragen. Den Anspruch auf einen vernünftigen Umgang mit der Natur unterstützen wir schon seit Jahrzehnten. Denn leider hört häufig der Naturschutz an der Wasseroberfläche auf, denn Fische unter Wasser sieht man meistens nicht und hören wie die Vögel tut man sie auch nicht. Für uns gehört natürlich auch das Ufer mit Pflanzen und Tieren dazu, denn für viele Insekten oder Amphibien sind Gewässer die Kinderstube und Larven eine wichtige Fischnahrung . Umgekehrt ohne die aus dem Wasser aufsteigenden Fliegen und Mücken würden viele Singvögel verhungern. Wir versuchen, vor allem gemeinsam mit den Fischereiverbänden, die Jugend diesbezüglich früh zu sensibilisieren.

Auch wenn es aus zeitlichen Gründen nicht immer möglich war, so haben wir seit fast 30 Jahren Kartierungen unseres Ortsbaches, dem Welzbach, der zirka 10 km westlich im hessischen Odenwald entspringt, durchgeführt.

Verleihung des Umweltpreises des Landesfischereiverbands für unsere Kartierung des Welzbachs

Den Wissensstand bezüglich Fischen, Pflanzen und Fischnährtieren prüfen wir jährlich anhand eines Bilderrätsels im Rahmen unseres Jugendzeltlagers. Aber auch die Wissenstests beim Freundschaftsangeln mit Kleinostheim, beim internen Wissenstest für die Wertung zum Jugendanglerkönig und auch beim Bezirksjugendkönigsfischen haben einen starken Naturschutzbezug.

Macht mit!